Masterpro Nivo Slider 3.x

Wöchentliches Gebet

Wöchentliches Gebet - 22. Mai 2024

Für Israel

Die folgenden Ausführungen entstanden in Anlehnung an Hinweise zum Gebet von Ofer Amitai, Pastor einer messianischen Gemeinde in Jerusalem.

Jesaja 24-27: Die Apokalypse des Jesaja

Ist Israel eine Gefahr für die Welt?

„Haben Sie jemals daran gedacht, dass Sie durch Ihre Anwesenheit hier (beim Wettbewerb) ein Risiko und eine Gefahr für die anderen Teilnehmer und die Öffentlichkeit darstellen?“ (https://www.israelnationalnews.com/news/389746)

Das war die Frage, die ein polnischer Journalist Eden Golan, der israelischen Teilnehmerin am Eurovision Song Contest in Malmö (Schweden), letzte Woche stellte.

So sieht die Welt Israel und die Juden. Durch seine bloße Existenz gefährdet Israel die Welt. Israel ist das größte Problem der Welt und macht die Welt unsicher. Manche meinen sogar, dass die Welt besser dran wäre, wenn es überhaupt kein Israel und keine Juden gäbe.

Aber Jesaja Kapitel 24 bis 27, manchmal auch als „Apokalypse des Jesaja“ bezeichnet, entfaltet eine ganz andere Sichtweise. (Apokalypse = „eine gewaltsame kosmische Umwälzung, in der Gott die herrschenden Mächte des Bösen vernichtet.“

Wöchentliches Gebet - 15. Mai 2024

Für Israel

Die folgenden Ausführungen entstanden in Anlehnung an Hinweise zum Gebet von Ofer Amitai, Pastor einer messianischen Gemeinde in Jerusalem.

Gericht als Weg zur Erlösung

Das Buch Jesaja gibt uns viel Aufschluss über die Herzensgedanken Gottes mit Israel und den Nationen der Welt.

Jesaja Kapitel 19 schließt mit einer verblüffenden Prophezeiung.

Jes 19,24-25:

„Zu jener Zeit wird sich Israel als drittes zu Ägypten und Assur gesellen und inmitten der Länder ein Segen sein, wozu der HERR der Heerscharen es setzt, indem er sagen wird: Gesegnet bist du, Ägypten, mein Volk, und du, Assur, meiner Hände Werk, und du, Israel, mein Erbteil!“

Zur Zeit Jesajas war Assyrien die bedrohliche Macht – bekannt als brutaler und gnadenloser als je irgendein Volk vor ihnen.

Das Kapitel Jesaja 19 entfaltet den Prozess des Handelns Gottes an Ägypten. Im Wesentlichen verurteilt Gott drei Dinge, auf die Ägypten vertraut: seine Götzen (V 1), seine Weisheit (V 3,11-13) und den Fluss Nil (V 5-10).

Wöchentliches Gebet - 08. Mai 2024

Für Israel

Die folgenden Ausführungen entstanden in Anlehnung an Hinweise zum Gebet von Ofer Amitai, Pastor einer messianischen Gemeinde in Jerusalem.

Wir haben Psalm 83 für die Befreiung von unseren Feinden und Psalm 85 für die Rettung Israels und seine Wiederherstellung zu Gott gebetet.

Psalm 83:

„Ein Psalmlied; von Asaph. Bleibe nicht stille, o Gott, schweige nicht und halte nicht inne! Denn siehe, deine Feinde toben, und die dich hassen, erheben das Haupt. Sie machen listige Anschläge wider dein Volk, verabreden sich wider deine Schutzbefohlenen. Sie sprechen: 'Kommt, wir wollen sie vertilgen, dass sie kein Volk mehr seien, dass des Namens Israel nicht mehr gedacht werde!' Ja, sie fassen einen einmütigen Beschluss, sie schließen einen Bund wider dich; die Zelte Edoms und die Ismaeliter, Moab und die Hagariter; Gebal, Ammon und Amalek, die Philister samt denen zu Tyrus. Auch Assur hat sich mit ihnen befreundet und leiht den Kindern Lots seinen Arm. (Pause.)

Tue ihnen wie Midian, wie Sisera, wie Jabin am Bach Kison, die vertilgt wurden zu Endor, zu Dünger wurden fürs Ackerfeld. Mache ihre Edlen wie Oreb und Seb, wie Sebach und Zalmuna alle ihre Fürsten, die da sagen: 'Wir wollen die Wohnstätten Gottes für uns erobern!' O Gott, setze sie dem Wirbelsturm aus, mache sie wie Stoppeln vor dem Wind; wie ein Feuer, das den Wald verbrennt, und wie eine Flamme, welche die Berge versengt; also verfolge sie mit deinem Wetter und schrecke sie mit deinem Sturm! Mache ihr Angesicht voll Schande, dass sie deinen Namen suchen, o HERR! Lass sie beschämt und abgeschreckt werden für immer, lass sie schamrot werden und umkommen, so dass sie erfahren müssen, dass du, der du HERR heißest, allein der Höchste bist über die ganze Erde!“

Psalm 83:

„DAMIT SIE ERKENNEN, DASS DU ALLEIN, DESSEN NAME JAHWEH IST, DER HÖCHSTE BIST ÜBER DIE GANZE ERDE.“

Seite 2 von 51

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.