Masterpro Nivo Slider 3.x

Wöchentliches Gebet

Wöchentliches Gebet - 24. Januar 2024

Für Israel

Die folgenden Ausführungen entstanden in Anlehnung an Hinweise zum Gebet von Ofer Amitai, Pastor einer messianischen Gemeinde in Jerusalem.

Die Verse, die wir letzte Woche in unseren Gebetsnotizen gelesen haben (Jesaja 54,14-17), sind nur ein kleiner Teil einer viel größeren Verheißung Gottes, Israels Zustand umzukehren. Er wird Israel nicht nur verteidigen, sondern auch Israels Schicksal völlig umkehren. All diese „göttlichen Umkehrungen“ sind im Sieg Jeshuas am Kreuz verwurzelt und fließen aus ihm.

Gottes Leidenschaft, den Sieg des Kreuzes Jeshuas an Seinem jüdischen Volk sichtbar zu machen, ist so groß, dass er verkündet:

Jes 54,9-10:

Und das soll mir sein wie die Wasser Noahs: denn wie ich geschworen habe, dass die Wasser Noahs nimmermehr die Erde überfluten sollen, also habe ich geschworen, dass ich nimmermehr über dich zürnen noch dich schelten wolle. Denn die Berge mögen weichen und die Hügel wanken, aber meine Gnade wird nicht von dir weichen und mein Friedensbund nicht wanken, spricht der HERR, dein Erbarmer.“

Zu diesen Versen ein Kommentar von Jamieson, Fausset, und Brown:

„Ich (Gott) bin im Begriff, in diesem Fall dasselbe zu tun wie bei der Flut Noahs. Wie ich damals schwor, dass sie niemals wiederkommen sollte (1 Mose 8,21; 9,11), und dieses Versprechen auch gehalten habe, ebenso schwöre ich jetzt Meinem Volk und werde Mein Versprechen erfüllen, dass die Flut Meines Zorns nicht wieder über sie hereinbrechen wird."

Wöchentliches Gebet - 17. Januar 2024

Für Israel

Die folgenden Ausführungen entstanden in Anlehnung an Hinweise zum Gebet von Ofer Amitai, Pastor einer messianischen Gemeinde in Jerusalem.

Liebe betende Freunde,

eine sehr ernste Entwicklung entfaltet sich in Den Haag, wo der Internationale Gerichtshof eine Klage Südafrikas gegen Israel zur Anhörung bringt, in der Israel hinsichtlich seiner Kriegsführung in Gaza des Völkermordes beschuldigt wird.

Wir haben Jesaja 54 durchgebetet.

In diesem Kapitel werden drei "Göttliche Umkehrungen" beschrieben, die Israel verheißen sind. Ihrer aller Grundlage und Verwurzelung ist der Sieg des Messias am Kreuz (Jes 53).

Zunächst haben wir uns jedoch mit dem Ende des Kapitels befasst, wo wir eine höchst merkwürdige und erstaunlich passende Verheißung finden, die perfekt auf die Not der Stunde zugeschnitten ist.

Auf den ersten Blick mag die Verheißung in diesem herrlichen Kapitel fehl am Platz erscheinen, doch sie ist nicht rätselhaft, wenn man erkennt, dass die Verheißung an dieser Stelle auf einen äußerst starken Widerstand gegen Israels Wiederherstellung hinweist.

Die Nationen werden das Programm Gottes rechtlich anfechten und ihm heftigsten Widerstand entgegenbringen.

Wöchentliches Gebet - 10. Januar 2024

Für Israel

Die folgenden Ausführungen entstanden in Anlehnung an Hinweise zum Gebet vom 3. Januar 2024 von Ofer Amitai, Pastor einer messianischen Gemeinde in Jerusalem.

Liebe betende Freunde, Shalom!

Anstelle unserer üblichen Gebetsnotizen sende ich euch einen Link zu einer Botschaft, die ich 2010 in Jerusalem gehalten habe. Wie es scheint, hat die inzwischen vergangene Zeit  dazu gedient, die Wahrheiten aus dem Wort Gottes, die in der Audiobotschaft mitgeteilt werden, zu unterstreichen.

Möge der Herr euch inspirieren, im Licht Seines Wortes zu beten!

Seid gesegnet in Yeshua.

Ofer

Wir hatten euch diese Botschaft bereits im letzten „Wöchentlichen Gebet“ Dezember 2023  zur Verfügung gestellt.

Falls ihr sie noch nicht gehört und die deutsche Übersetzung mitgelesen habt, hier noch einmal der der Link:
https://erhebt-das-panier.de/index.php/lehrbotschaften/lehre/1005-ofer-amitai

Im Folgenden geben wir die Gebetsanliegen weiter, die wir für unsere Gebete aus dieser Botschaft entnommen haben. Wir konzentrieren uns dabei auf die Gebetsanliegen, die sich für Israel ergeben und nehmen nicht die Gebetsanliegen auf, die aus dieser Botschaft für die Nationen sichtbar werden.

Seite 6 von 50

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.